MittagQI

Community-basiertes Open Source Übersetzungssystem

Vor dem Hintergrund des Konzepts freier Software leitet MittagQI die Entwicklung von translate5 als community-basiertem Open Source Übersetzungssystem:

Detailierte Informationen zum Open Source Hintergrund finden sich auf der Projektseite von translate5.

Warum Freie Software im Sinne der Free Software Foundation?

Open Source Software im Sinne der Free Software Foundation gibt Ihnen als Nutzer Freihheiten und Einfluss auf die Software, die viele Unternehmen für ihr Business haben möchten.

Relevant sind dabei die Fragen:

  • Welche Features brauchen Sie und wie wollen Sie Software nutzen?
  • Wie wollen Sie die Software integrieren können?
  • Wollen Sie selbst zur Entwicklung beitragen und wenn ja wie?

Bei unfreier (proprietärer) Software sind Sie auf den guten Willen der Hersteller angewiesen, ihnen zu geben, was sie brauchen. Und darauf, dass die Pläne und die Resourcen der Hersteller zu Ihren Plänen passen. Freie Software gibt Ihnen als Nutzer das Heft in die Hand. Gerade bei Software, die für Ihr Business zentral ist, kann das geschäftsentscheidend sein.

Auch gesamtgesellschaftlich ist freie Software wichtig: Proprietäre Software hat die Tendenz zur Anhäufung großer Macht- und Kapitalmengen in den Händen sehr weniger, wie die im Netz entstandenden Quasimonopole deutlich zeigen. Eine Tendenz, die heute Demokratie und gesellschaftlichen Ausgleich und Zusammenhalt gefährdet.

MittagQI hat sich daher 2010 entschieden, freie Software in der Übersetzungsindustrie zu unterstützen - und sie mit translate5 auch selbst zu entwickeln. Wir sind überzeugt davon, dass das Konzept freier Software in vielen Fällen für Unternehmen als Nutzer das bessere Konzept ist. Und für die Gesellschaft als Ganze auch. Gewinnt Open Source Software genug Verbreitung, wird sie häufig aufgrund der Transparenz des Codes und den Ideen der Community auch das bessere System.